über mich

Selbst-ist-der-Coach - Stefan Knauth

Ich bin 1961 geboren, habe 2 erwachsene Töchter und bin verheiratet. In meiner Freizeit gehe ich gerne spazieren, wandern, ins Kino oder zu Sinfonie- und Jazzkonzerten. Beim Tangotanzen, das ich seit 1999 als meinen persönlichen Glücksbringer und stärkste Kraftquelle erfahren habe, fühle ich mich mit mir eins und erfüllt.

In den letzten Jahren haben sich meine inneren Fragen immer mehr um das persönliche Wachstum und die Sinnhaftigkeit im Leben gedreht. Ich habe erfahren, dass wir eine höhere Zufriedenheit erlangen, wenn wir nach unseren Eigenschaften, Werten, Idealen und Neigungen handeln und leben. Dies in den Fokus jedes Einzelnen zu rücken und für eine soziale, partnerschaftliche Umsetzung in der Arbeitswelt zu sorgen, ist mein Ziel und mein innerer Antrieb.

Ich will mit meiner Arbeit und meinem Sein dafür sorgen, dass diese Welt etwas „besser“ wird, weil die Menschen bewusster mit sich werden. „Sich selbst bewusster werden“ kann man nur, wenn man sich als Mensch und in der jeweiligen Rolle (Mann, Frau, ArbeitnehmerIn, Führungskraft, Vater, Mutter …) den alltäglichen Anforderungen – gelegentlich auch Überforderungen – stellt und sie zu meistern lernt, denn Selbstwentwicklung hört nie auf.


Ausbildung, Prüfungen, Weiterbildungen

Verwaltungswirt (ZVS Mayen)
Betriebswirtschaftsstudium (VWA Kaiserslautern)
Ausbildereignungsprüfung (IHK Landau)
Personal Coach (WA Pfalz) mit Schwerpunkt Burnout- und Stressprävention
ganzheitlicher Kommunikationstrainer (WA Pfalz)

Hauptberufliche Tätigkeiten
über 39-jährige Berufserfahrung als Verwaltungswirt bei mehreren Körperschaften im Bereich Südlichen Weinstrasse und Rheinhessen-Pfalz, jetzt bei der Stadt Eschborn (Hessen), auch in Leitungsfunktionen.

Nebenberufliche Tätigkeiten
Buchautor „behindertes Kind – Ratgeber durch das Behindertenrecht“
Lehrbeauftragter an der Universität Landau i.d.Pf.

Erfahrungen
Yoga und Meditation
Feldenkrais
Fußreflexzonenmassage
Tango Argentino
nonverbale Kreativtechniken
Lebensintegrationsprozess (LIB)

Regelmäßige Teilnahmen
Männergruppe Karlsruhe (Dietrich Abt)
Transfergruppe (Systeliosklinik Siedelsbrunn)

logo-in-grafik01oText-b100