• Burnout,  Resilienz,  Stress

    „Dickes Fell“ im Job schützt vor Burnout

    Menschen im Berufsleben können ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber psychischen Belastungen trainieren. So können sie sich vor Burnout und psychosomatischen Beschwerden wie etwa Rückenschmerzen deutlich besser schützen. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Studie der Bertelsmann Stiftung zusammen mit Mourlane Management Consultants unter wissenschaftlicher Begleitung des Fachbereiches Arbeits- und Organisationspsychologie der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Mitarbeiter mit einer hohen psychischen Widerstandsfähigkeit, auch Resilienz genannt, zeichnen sich demnach dadurch aus, dass sie ihre Arbeit mit großer Gewissenhaftigkeit erledigen, sich mit anderen Menschen besser verstehen, neugieriger sind und vor allem von anderen als emotional stabiler wahrgenommen werden. Die gute Nachricht: Vorgesetzte können die Widerstandsfähigkeit ihrer Mitarbeiter steigern. Dafür sollten sie diesen einerseits klare…